Mehr Geld als IG Metall Mitglied – bei TLT-Turbo in Zweibrücken!

  • 02.04.2021
  • Aktuelles

Nach einem langen Rechtsstreit steht das Ergebnis fest: Mehr Geld für die IG Metall Mitglieder bei TLT-Turbo in Zweibrücken!

Die neue Situation ging auch an den Beschäftigten von TLT nicht spurlos vorbei. Durch die reduzierte Auftragslage musste der Betrieb wie viele andere auch Kurzarbeit anmelden. Seit April 2020 sind die Beschäftigten von Kurzarbeit betroffen und müssen mit einem geminderten Entgelt zurechtkommen. Um Juli mussten die Beschäftigten dann feststellen, dass sie nicht nur weniger Entgelt haben, sondern auch die Sonderzahlung T-ZUG (A) vom Arbeitgeber gekürzt wurde, wenn man von Kurzarbeit betroffen war.

17 Mitglieder meldeten sich bei der Geschäftsstelle Homburg-Saarpfalz und machten ihren Anspruch geltend. Diese Geltendmachung wies der Arbeitgeber zurück und es kam zum Gerichtsverfahren. Nach dem ersten Verfahren schlug die Richterin einen Vergleich vor: Das Kurzarbeitergeld ist in die Berechnung der Sonderzahlung mit einzubeziehen. Bis es zum Gerichtsverfahren kam, kürzte der Arbeitgeber im November zusätzlich das Weihnachtsgeld der Beschäftigten, die von Kurarbeit betroffen waren. Auch hier machten die IG Metall Mitglieder ihren Anspruch geltend. Ohne ein Gerichtsverfahren signalisierte der Arbeitgeberverband, dass er bereit sei beim Weihnachtsgeld den gleichen Vergleich wie beim T-ZUG (A) anzustreben.

Wieder einmal zeigt sich: Mitglied sein lohnt sich! So konnte für 22 Mitglieder in Summe ein Geldwert von rund 4.800€ durchgesetzt werden.