Klare Forderung der IG Metall Vertrauensleute bei Schaeffler

  • 15.09.2020
  • Aktuelles

IG Metall Vertrauensleute bei Schaeffler fordern: Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen und die Sicherung des Werks „Am Zunderbaum“

Bei zwei spontanen Treffen am letzten Wochenende diskutierten die IG Metall Vertrauensleute bei Schaeffler über die aktuelle Situation am Homburger Standort. Die Planungen des Vorstandes, der beabsichtigte Personalabbau und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Mitarbeiter und die Zukunft des Standortes haben unsere Vertrauensleute tief erschüttert, Wut und Fassungslosigkeit ausgelöst.

Die Absicht des Schaeffler-Vorstands, den Standort „Am Zunderbaum“ zu schließen, ist aus Sicht unserer Vertrauensleute eine unglaubliche Fehlplanung. Auch die Logik eines Personalabbaus in anderen Bereichen erschließt sich unseren Vertrauensleuten nicht. Die Vertrauensleute sind der festen Überzeugung, dass die aktuelle Krise nur gemeinsam mit allen Beschäftigten, also ohne Kündigungen zu bewältigen ist. Der notwendige Spielraum ist gegeben, durch die gesetzliche Verlängerung der Kurzarbeiterregelung und die Arbeitszeitflexibilität in den Tarifverträgen.

Die Verantwortlichen im Schaeffler Management übersehen einen weiteren entscheidenen Punkt. Die voranschreitende Transformation der Antriebstechnik und die daraus resultierenden Anpassungen und unternehmerischen Herausforderungen, können nur mit den Mitarbeitern und nicht gegen die Mitarbeiter bewältigt werden. Mitarbeiter, die von Personalabbau und Kündigung bedroht sind, haben andere Probleme, als ihre Kreativität und ihr Engagement in diesen Prozess einzubringen.

Vor diesem Hintergrund unterstützen unsere IG Metall Vertrauensleute den Betriebsrat in der Auseinandersetzung für den Erhalt des Standortes „Am Zunderbaum“ und wenden sich insgesamt gegen das Maßnahmenpaket des Schaeffler Vorstands. Die Verteilung von Einladungen an den Torhäusern  durch die IG Metall Vertrauensleute für die morgen stattfindenden Betriebsversammlungen ist der gelungene Start in der Auseinandersetzung für die Sicherung von Arbeitsplätzen und Perspektiven am Homburger Schaeffler Standort. Weitere Infos zu den geplanten Betriebsversammlungen gibt es bei den Betriebsräten und IG Metall Vertrauensleuten.