IG Metall Homburg-Saarpfalz
http://www.igmetall-homburg-saarpfalz.de/aktuelles/meldung/ig-metall-homburg-saarpfalz-zieht-vierjahres-bilanz/
06.04.2020, 19:04 Uhr

Organisationswahl 2020-2023

IG Metall Homburg-Saarpfalz zieht Vierjahres-Bilanz

  • 02.02.2020
  • Aktuelles

98 gewählte Delegierte der IG Metall Homburg-Saarpfalz waren am Sonntag, dem 02. Februar 2020 zur konstituierenden Delegiertenversammlung eingeladen. Das höchste Beschlussorgan der IG Metall vor Ort, vertritt die Interessen von Rund 16.000 Mitgliedern. Getagt wurde in Neunkirchen im Grunder`s Hofgut Menschenhaus.

Schwerpunkte waren die aktuellen Herausforderungen und Ergebnisse der Arbeit der örtlichen IG Metall in den letzten vier Jahren. Weiter stand die turnusgemäße
Wahl der Mitglieder des Ortsvorstandes und der beiden Bevollmächtigten der IGM Geschäftsstelle auf der Tagesordnung.

Peter Vollmar, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Homburg-Saarpfalz, eröffnete
die Versammlung und begrüßte Gäste und Delegierte. In seiner Ansprache ging er insbesondere auf die vergangenen, aber auch die zukünftigen Herausforderungen in der Tarifpolitik ein.
Peter Vollmar erklärte hierzu: „Unser Alleinstellungsmerkmal, der Tarifvertrag ist das was wir richtig gut können. Die Arbeitsbedingungen des Einzelnen, aber auch kollektiv ganz konkret mittels Tarifverträgen zu verbessern ist unser Ziel. Keine Versicherung, kein Rechtsanwalt wird bessere Arbeitsbedingungen beim Gericht durchsetzen können. Gemeinsames Handeln unserer Mitglieder, sei es im Kleinen, in der Abteilung, im Betrieb oder im Großen in den Flächentarifverträgen verbessert das Leben der Menschen.“

Ralf Reinstädtler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Homburg-Saarpfalz zog eine
positive Vierjahres-Bilanz. Er dankte den Delegierten, Vertrauensleuten,
Betriebsräten, Jugend- und Auszubildendenvertretern und dem Team der örtlichen
IG Metall Geschäftsstelle für ihren Einsatz und die guten Ergebnisse,
die gemeinsam erreicht wurden. Gerade in schwierigen Zeiten ist ein starker Partner, eine kraftvolle Gewerkschaft und engagierte Bewegung enorm wichtig. Daher ist es ein gutes und ermutigendes Zeichen für die Belegschaften und die Menschen in der Region, dass die IG Metall Homburg-Saarpfalz in den vergangenen Jahren stärker geworden ist und noch mehr Mitglieder den Kampf für Zukunftsinvestitionen, sichere Arbeitsplätze und gute Arbeitsbedingungen unterstützen.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Ralf Reinstädtler als 1. Bevollmächtigter
und Kassierer vorgeschlagen und wiedergewählt. Er erhielt 87 der 90 gültigen Stimmen (96,7 %).
Als 2. Bevollmächtigter wurde Peter Vollmar wiedergewählt. Er erhielt 86 von 89 gültigen Stimmen (96,6 %).

In den Ortsvorstand wurden weitere 13 Kolleginnen und Kollegen gewählt. Im
Einzelnen sind dies folgende Kolleginnen und Kollegen (in alphabetischer
Reihenfolge).
Franz-Josef Altherr (ThyssenKrupp Gerlach GmbH), Marion Batz (Schaeffler
Techn. GmbH & Co. KG), Kai Blasius (John Deere Werke), Eduard Glass (Tadano Demag Germany GmbH), Cornelia Keßler (Hager Electro GmbH & Co.), Stephan Huber (Bosch Rexroth AG), Frank Kreutz (Robert Bosch GmbH), Damian Kroj (Robert Bosch GmbH), Joaquin Moreno De La Cruz (Casar Drahtseilwerk Saar GmH), Klaus Patsch (Pallmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG), Andrea Schmidt (Tadano Demag Germany GmbH), Oliver Simon (Robert Bosch GmbH), Salvatore Vicari (Schaeffler Techn. GmbH & Co. KG).


Drucken Drucken